Phagen
titel



Beratung - Begleitung - Betreuung


Einführung
Phagentherapie
Fallgeschichten
Kontrovers
Kontakte, Links

Mit natürlichen Mitteln erfolgreich
auch gegen die schlimmsten Keime






Montag, 11. April 2016
Puls, 21.05 h

Eine ganze Sendung zum Thema Phagen-Therapie.
Jetzt auf Youtube ansehen:

Fernsehen DRS1



Von Mike Adams
Phagen-Therapie
ist reine, angewandte Naturwissenschaft!

Phagentherapie hat nichts zu tun mit Heilmethoden auf unklarer oder wissenschaftlich fragwürdiger Basis.
Hochqualifizierte Aerzte und Mikrobiologen haben während Jahrzehnten die Methode entwickelt für medizinische und auch vor allem militärische Zwecke (gegen biologische Waffen).
Phagentherapie scheut nicht die Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt.

Lesen Sie mehr dazu hier


HomePhagentherapie Diese Seite weiter empfehlen:

Die Phagentherapie

Seit 1905 ist eine Therapiemethode gegen Infektionskrankheiten bekannt, die schnell und effizient wirkt, die völlig biologisch ist, keine ernsthaften Nebenwirkungen hat, vergleichsweise billig ist und relativ einfach ist in der Anwendung. Da würde man doch denken, eine solche Wunder-Therapie müsste doch auf dem ganzen Globus bekannt und begehrt sein.

Aber kaum jemand in der Schweiz (respektive der ganze 'Westen') kannte bis vor kurzem die Phagentherapie. Wen immer ich vor ein paar Jahren darauf hin ansprach: niemand kannte es. Standardreaktion war meist ein süffisant-mitleidiges Lächeln von der Art: "Schon wieder so ein Irrer mit einer hirnrissigen Therapie-Idee" und dann hörte man auf, zuzuhören.

Es half dann auch nichts, darauf hinzuweisen, dass eine recht umfangreiche wissenschaftliche Bibliothek zur Verfügung stünde.  Es war für die allermeisten kaum vorstellbar, dass eine preisgünstige Therapie auf natürlicher Basis den wundervollen Errungenschaften unserer Pharmaindustrie etwas ebenbürtiges oder sogar besseres entgegenzustellen hatte.

Forscht man ein bisschen bei Google, findet man viele Webseiten und Publikationen. Eine sehr gute, kompetente hier: Dr. Hannah Miriam Jaag: Phagen als Retter bei Antibiotikaresistenzen. Die Verwunderung nimmt immer mehr zu: warum gehört das nicht längst zum therapeutischen Alltag?

Erst die drohende Pleite der Antibiotika zwingt mehr und mehr Praktiker zur Wahrnehmung von Alternativen. Der von der Pharma-Industrie eingeschlagene Weg um aus der Krise rauszukommen, kann nicht funktionieren. Die meisten der neuen antibiotischen Substanzen sind so teuer, dass sie sich kaum einer wird leisten können.

Das erste mal keimfrei seit vier Jahren
Eliava Institut: Forschung mit der Erfahrung von ca. 100 Jahren.
Die Phagentherapie hat ein grosses Problem

Sie ist seit bald 100 Jahren bekannt. Nichts mehr lässt sich da patentieren. Die Grundlagen für die Herstellung der Phagen sind einfach - obwohl natürlich auch hier Erfahrung und eine umfangreiche Sammlung von Keimen und Phagen für eine erfolgreiche Forschungstätigkeit, Produktion und schlussendlich Therapie ausschlaggebend sind. Das Eliava Institut in Tiflis war und ist bis heute die führende Autorität.

Ist die Methode denn zugelassen? Die Phagentherapie fand grosse Verbreitung im Ostblock und ist dort selbstverständlich seit langem zugelassen. Im sogenannten Westen steht eine offizielle Zulassung bis heute noch aus. Ihr Arzt hat aber die Möglichkeit, einen Patienten mit seinem Einverständnis auch mit einer nicht zugelassenen Methode zu behandeln, vor allem wenn etablierte Therapien nicht wirksam sind. Wenn Sie Interesse an einer Phagen-Therapie haben, informieren Sie sich bitte hier detailliert.

Das erste mal keimfrei seit vier Jahren
Aus: Lebensretter Ostblockviren, ARTE 2014
Es mangelt nicht an Beweisen
Vor ca. drei Jahren sendete Arte einen aufrüttelnden Bericht über einen Patienten, dem man dank Phagentherapie ein Bein nicht amputieren musste. Lag es daran, dass die Sendung zu nachschlafener Zeit ausgestrahlt wurde, dass sich bisher kaum was verändert hat? Seit dieser Sendung verloren im 'Westen' mit Sicherheit viele hundert Leute Beine, Arme, Zähne, Lungenteile und auch ihr Leben wegen Infektionen, die man seit Jahrzehnten mit einer Phagentherapie auf einfache Weise hätte heilen können.

Mit dieser Webseite, mit Vorträgen und anderen Aktivitäten werde ich versuchen zu erreichen, dass die Phagentherapie nicht länger totgeschwiegen werden kann - weder aus Ignoranz, Bequemlichkeit oder Profitgier.

Diese Webseite alleine kann allerdings nichts ausrichten, wenn das Volk sich nicht lautstark gegen die bestehenden Missstände vernehmen lässt. Reklamieren Sie bei Ihrem Arzt, wenden Sie sich an Politiker und Medien. Und warten Sie damit nicht, bis es Sie als Patient betrifft. Infektionen können Sie sehr schnell überwältigen. Da ist dann oft keine Zeit mehr, anzufangen sich zu wehren.


<< zurück
weiter >>