Phagen
titel

Wegweiser
zur
Phagentherapie

News-Blog
Phagentherapie
Fallgeschichten
Kontrovers
Kontakte, Links
ANZEIGEN
NO ACTION TODAY
NO CURE TOMORROW




Montag, 11. April 2016
Puls, 21.05 h

Eine ganze Sendung zum Thema Phagen-Therapie mit dem Autor dieser Webseite als Patient in Tiflis.
Jetzt auf Youtube ansehen:

Fernsehen DRS1


Mehr Schein als Sein. Schulmedizinische Behandlungen sind riskanter, als man uns glauben macht:

Von Mike Adams

Phagen-Therapie
ist reine, angewandte Naturwissenschaft!

Phagentherapie hat nichts zu tun mit Heilmethoden auf unklarer oder wissenschaftlich fragwürdiger Basis. Hochqualifizierte Aerzte und Mikrobiologen haben während Jahrzehnten die Methode entwickelt für medizinische und auch vor allem militärische Zwecke (gegen biologische Waffen).
Phagentherapie scheut nicht die Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt.

Lesen Sie mehr dazu hier


HomePhagentherapieWie funktioniert Phagen-Therapie DIESE SEITE WEITER EMPFEHLEN:

Was ist Phagen-Therapie?

Bakteriophagen lassen sich als 100 Prozent natürliche antibiotisch wirksame Stoffe anwenden. Bei ihrer Herstellung werden ausschliessich aus der Natur gewonnene, unverfälschte Bakteriophagen herangezogen.

Phagen sind Parasiten der Bakterien. Phagen benutzen Bakterien, um sich zu vermehren und vernichten dabei gleichzeitig das Bakterium. Phagen-Therapie ist die Wissenschaft, diese Feinde der Bakterien zu nutzen.

Mit Phagen lässt sich ein Infekt sehr gezielt und damit schonend für den Organismus bekämpfen. Antibiotika wirken wie Schüsse aus Schrotflinten in die Menge. Sie killen alles, was in ihrer Reichweite ist. Phagen hingegen zielen ausschliesslich nur auf die 'Bio-Terroristen' und lassen die harmlosen, respektive nützlichen Bakterien unversehrt.

Phagen lassen sich mit einfachen Mitteln suchen und kultivieren. In einem Forschungsprojekt fanden Schüler innerhalb einer Woche hunderte von Phagen in Abwässern, Erde und tierischen Ausscheidungen.

Phagen infizieren Bakterien um sich darin zu replizieren. Dabei wird die Hülle der Bakterien zersetzt, das Bakterium stirbt. Sind alle krankmachenden Bakterien abgetötet, werden die Überbleibsel mitsamt den Phagen über Niere und Darm ausgeschieden.

Damit Phagen wirksam sein können, braucht es in vielen Fällen umfangreiche Vorbereitungsarbeiten. Zum Beispiel ist starke Schleimproduktion hinderlich. Abgestorbenes Gewebe muss erst gründlich entfernt werden oder es müssen Vorbereitungen getroffen werden, dass die Phagen die infizierten Stellen auch erreichen.

Phagen-Therapie ist bis jetzt nur anwendbar gegen Bakterien, die mit einer Phagen-Lösung angespült werden können. Befinden sich die Erreger im Innern menschlicher Zellen oder im Blut, können die Phagen bisher die Erreger nicht erreichen oder werden durch das Immunsystem schnell vernichtet. Für die Mehrzahl der in der medizinischen Praxis auftauchenden Infektionskrankheiten kann die Phagen-Therapie unbedenklich und äusserst wirksam eingesetzt werden. Für die nicht behandelbaren Infekte ist man nach wie vor auf Antibiotika angewiesen.

Wir haben allerdings Kontakt zu einem Hersteller von Phagen-Enzymen, welche auch in Gewebezellen eindringen und dort eingenistete Keime 'auflösen' können. Darüber hinaus haben diese Enzyme die positive Eigenschaft, dass sie viele verschiedene Bakterien bekämpfen können im Unterschied zu den Phagen, welche jeweils nur ein spezifisches Bakterium angreifen. Die Wirksamkeit dieser Enzyme hängt vom chemischen Zusammensetzung der Zellwand des Bakteriums ab.

Die Enzyme sind schon seit längerer Zeit im Einsatz gegen ganz bestimmte Krankheiten (verursacht durch sogenannte Mycobakterien). Gegenwärtig wird untersucht, die Anwendungsmöglichkeiten zu erweitern. Wenn Sie diese Enzyme ausprobieren möchten, weil eine Phagenbehandlung nicht möglich ist, können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen. Um antworten zu können, müssen Sie uns den Keim nennen, welcher mit diesen Enzymen behandelt werden soll. Wir klären dann ab, ob dieses Bakterium mit dem Mittel bekämpft werden kann.

Da die Zellwände der fraglichen Bakterien deutlich anders aufgebaut sind als menschliches Gewebe, können die genannten Enzyme im menschlichen, resp. tierischen Organismus keinen Schaden anrichten.






<< zurück
weiter >>

 
Nicht immer stehen Phagen zur Verfügung. Aber es gibt oft mehr wirksame Alternativen zu Antibiotika:


Curcumin - der Stoff von dem alle reden

Überall hört, sieht und liest man von Curcuma, das Gewürz, das den Curries die gelbe Farbe verleiht. Ursprünglich gab die indische Köchin Curcuma nicht wegen des Geschmacks zu nahezu allen Speisen. Curcuma (und andere Gewürze) machen Speisen haltbar, weil sie eine starke antibiotische Wirkung haben. Aufgrund dieser Eigenschaften von Curcuma und weiteren Gewürzen, kann der Mensch sie auch für gesundheitliche Zwecke brauchen. Mehrere Tausend Studien in Indien und aus dem Westen haben aufgezeigt, dass Curcuma viele gesundheitliche Wirkungen hat: antiallergisch, entzündungshemmend, schmerzlindernd ('das pflanzliche Aspirin') und unter bestimmten Bedingungen eben auch antibiotisch um nur ein paar wichtige Aspekte des Wirkstoffes zu schildern. Es wurde zum Beispiel gezeigt, dass Curcumin als Antibiotikum bei Wurzelbehandlungen ebenso gut oder sogar besser wirkt als die übliche Kombination von zwei oder drei hochwirksamen Antibiotika.
Curcumin, der reine Wirkstoff, hat einen entscheidenden Nachteil: er wird normalerweise vom Körper nicht aufgenommen. Es gibt aber zwei Darreichungsformen von Curcumin, welche vom Darm resorbiert werden: Liposomes Curcumin und Nano-Curcumin. Fragen Sie uns, was für Ihre Situation am besten anwendbar wäre und wo Sie es beziehen können.
Benutzen Sie unser


Nano-Silber - Wirkt's oder nicht?


Nano-Silber oder auch colloidales Silber wird allenthalben fast als Wundermittel angepriesen. Sicher ist, dass in vielen Medikamenten unserer Pharmaindustrie, vor allem Cremen und Salben, Silber als Konservierungsmittel und als Antibiotikum beigegeben wird, meist verschleiert mit uralten lateinischen Begriffen, mit denen schon die Alchemisten hantiert haben.
Im Internet werden viele Methoden angepriesen, wie man Nano-Silber selber herstellen könne. Dies ist aber nicht so einfach - wesentliche Details werden unterschlagen. Andere bieten Nano-Silber fixfertig an, allerdings zu horrenden Preisen und mit äusserst geringem Silber-Anteil.
Wenn Sie sich für Nano-Silber bester Qualität interessieren (Eigenschaften, Preis, Bezugsquellen), erkundigen Sie sich bitte mit unserem
Nano-Silber:
Bestes Deo und Antitranspirant
Wundreinigung
Mundspülung
Desinfektion in Küche und Bad
Geruchshemmend bei Sportbekleidung
gegen Fussgeruch
Desinfiziert Wasser uvam.